6: MÜNSTER – ALTER DOM – "D(OMI)N(US) JOANNES TOR MOLLEN.

Senior Canonicus et Thesaurarius veteris Sancti Pauli Monast(erii...) dedit hunc libru(m) in usum vicarii vicariae Sanctoru(m) Annae, Mariae Magdalenae, Joannis et Thomae ..." Lateinische Handschrift in brauner und roter Tinte auf Bütten. Schenkungsvermerk aus einem Buch. Dat. Warendorf (westlich von Münster), Kirche St. Laurentius, 15. 3. 1547. Fol. (32,8 x 21 cm). Ein Blatt mit 1/4 Seite Text. (43)
Startpreis: 140 - 200,- €


Ein kleines Dokument aus der Kirchengeschichte von Münster: Der Kanoniker am alten Dom St. Paulus, Johannes tor Mollen (Zurmühlen), schenkte der 1513 neu eingerichteten Vikarie von Warendorf ein (wahrscheinlich liturgisches oder theologisches) Buch zur Benutzung des dortigen Vikars, wahrscheinlich ein Verwandter aus der Familie Zurmühlen, der diese Stelle innehatte (vgl. Germania Sacra NF Bd. XXXIII, S. 288-90). Johannes Zurmühlen soll eine beachtliche Bibliothek hinterlassen haben. – Mehrere Wurmlöcher (nicht im Text), Ränder faltig, etw. gebräunt und fleckig.