390: ARCHITEKTUR – FURTTENBACH, J.,

Architectura civilis: Das ist: Eigentliche Beschreibung, wie ma(n) nach bester form, und gerechter Regul, Fürs Erste: Palläst ... Zum Andern, Kirchen ... erbawen soll. Ulm, Saur, 1628. Fol. Mit gefalt. gestoch. Titel und 40 doppelblattgr. Kupfertafeln. 11 Bl., 78 S. Rot gefärbtes flex. Pgt. d. Zt. (Schließbänder fehlen, etw. fleckig und beschabt). (71)
Startpreis: 800 - 1.200,- €


Erste Ausgabe. – VD 17 23:231333K. STC F 1365. Ornamentstichslg. Berlin 1953. Millard III, 34. Fowler 131. Kruft 688 und 194. – Klassiker in der Tradition Serlios. – Innengelenk angebrochen, fliegender Vorsatz mit Besitzerstempel, Kupfertitel aufgezogen, Tafel 13 beidseitig mit Ausriss (Bildverlust) sowie stärker fleckig, Tafel 37 mit angerändertem Randausriss, einige Tafeln mit Bleistiftkritzeleien (meist verso), wenige Tafeln mit kleinem Einriss im Bildfeld, etw. finger – und braunfleckig.

First edition. – A classic in the tradition of Serlios. – Inner joint cracked, fly-leaf with ownership stamp, engraved title mounted, plate 13 with damages on both sides (loss of image) and heavier soiled, plate 37 with remargined marginal damage, several plates with scribbles in pencil (mostly on the verso), few plates with small tear into the image, some brown stains and finger prints. – Red dyed contemporary flexible vellum (missing hasps, somewhat soiled and scuffed).