24: GEBETBÜCHER – "PRECES MATUTINAE

ut primum evigilas munite Sanctae Crucis signo." "Preces Vespertinae..." Lateinische Handschrift auf festem Bütten. Wohl Süddeutschland, gegen 1800. 8º (16,3 x 11,5 cm). Mit zahlr. kalligrafischen Vign. in Blau, Schrift in Schwarz und Blau. Alle S. mit Textrahmen. 172 S., 1 Bl. Rotes Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Rücken und Deckeln sowie dreiseitigem Goldschnitt mit geringer Punzierung und Buntpapiervorsätzen (Kapitale etw. beschäd.; leicht beschabt und bestoßen). (14)
Startpreis: 120 - 180,- €
regelbesteuert 19% MwSt.


Eine Zusammenstellung von Texten mit Bitten im Rahmen des Stundengebets, in denen die Tagzeitenliturgie mit ihren spezifischen Fürbitten zum Ausdruck kommt, daneben weitere liturgische Texte wie die Lauretanische Litanei, ein Offizium und eine Litanei des hl. Johann Nepomuk, die sieben Bußpsalmen und die Allerheiligenlitanei. – Druckgleiche Schrift in Textrahmen, die hübschen Vignetten und Kartuschen der Überschriften in schreibmeisterlicher Manier. – Gering gebräunt, kaum fleckig.