395: ARCHITEKTUR – VITRUVIUS (POLLIO, M.),

Les dix livres d'architecture. Corrigez et traduits nouvellement en François. 2e éd. reveue, corrigée, & augmentée. Par M. Perrault. Paris, Coignard, 1684. Fol. Mit gestoch. Frontisp., 68 tls. ganzseit. oder doppelblattgr. Textkupfern und ca. 80 tls. schematischen Textholzschnitten. 9 Bl., 354 S., 8 Bl. Etw. läd. Hldr. d. Zt. mit Rsch. (42)
Startpreis: 360 - 550,- €


Goldsmith V 529. Cicognara 730. Ornamentstichslg. Berlin 1818. Kruft 699, 150 und Abb. 83. – Diese Ausgabe nicht bei Fowler. – „Daß Perrault mit seinem Vitruv-Kommentar keine rein historisch-interpretative Arbeit leisten, sondern unmittelbar auf die Architekur der Gegenwart wirken will, zeigt sich schon im Frontispiz, auf dem er seine Louvre-Fassade und sein Triumphbogenprojekt für die Place du Trône darstellt“ (Kruft). – Innengelenk gebrochen, wenige kleine Eckausrisse, weißer Rand mit wenigen Wurmstichen, gebräunt und kaum fleckig.

Inner joint broken, few corners with tears, white margins with few wormholes, tanned and barely soiled. – Contemporary, somewhat damaged half calf with spine label.