361: EXLIBRIS –

"Emptus est iste liber per nos Doctorem Ioannem Fabrum Episcopum Viennensem ..." Gedruckter Kaufvermerk, dat. Wien 1540. Ca. 12 x 13 cm (Blattgr.: 27,6 x 20 cm). (49)
Startpreis: 140 - 200,- €


Warnecke 495 (mit Abb. S. 6). – Übersetzt „Gekauft wurde dieses Buch durch uns, Doktor Johannes Faber, Wiener Bischof … wir schenken es daher unserem Kolleg, welches St. Nikolaus geweiht ist, dass es dort auf Dauer dem Gebrauch der Studenten zugänglich sei …“ – Johann Fabri, auch Johannes Faber (1478-1541), war Humanist und katholischer Bischof der Diözese Wien. 1539/40 gründete er in den Räumlichkeiten des früheren Kollegiums St. Nikolaus das Studentenkonvikt St. Nikolaus in Wien (Collegium trilingue). Dieser, schon 1545 wieder aufgehobenen Institution vermachte er auch seine große Bibliothek. – Kleine Randläsuren, 4 kleine Wurmlöcher im Druck (minimaler Buchstabenverlust) und einige im weißen Rand, leicht fleckig, etw. gebräunt. – Beiliegt ein Blatt mit demselben Text, gedruckt wohl im späten 18. Jhdt. (mit Fehlstelle im weißen Rand). – Provenienz: Bayrische Privatsammlung.