33: GEBETBUCH – "KRÄFFTIGER HERNN ALLER GEBETTER.

Mit grösten Fleiß zusam(m)en getrage(n)". Deutsche Handschrift auf Papier. Wohl Österreich, um 1820. Mit kalligrafiertem Titel mit Bordüre, gekröntem Wappen, 5 Kopfvign. und 5 Initialen (alles in Federzeichnung); jede Seite gerahmt. 2 Bl., 160 S. Kathedraleinband d. Zt. (Vorderdeckel mit Kratzspur, etw. beschabt). (21)
Startpreis: 120 - 180,- €


Kalligraphiertes, in feiner Federzeichnung geziertes Gebetbuch aus gräflichem Besitz (Wappenschild mit Monogramm „A B“, von einer Grafenkrone überhöht). – Die Kopfvignetten mit kleinen Landschaften (2), Petrus vor einer Kirche mit dem Hahn auf dem Turm, einer Monstranz und dem Auge Gottes. – Die Datierung auf dem Titel radiert (Papierdurchbruch), oben mit schmalen Wasserrand, etw. fingerfleckig und leicht fleckig.