3036: DÜRER, ALBRECHT

(Nürnberg 1471-1528 Nürnberg), Kardinal Albrecht von Brandenburg, Bischof von Mainz ("Der große Kardinal"). Kupferstich. In der Platte monogr. und dat. 1523. 17,5 x 12,7 cm (Blattgröße). – Unter Passepartout. (47)
Startpreis: 1.400 - 2.000,- €


Meder 101. Hollstein VII, 92, 101 a. Mende/Schoch/Scherbaum 97, I, wohl b oder c. – Auf feinem Bütten ohne Wasserzeichen. – Dürer hat den Kardinal zwei mal portraitiert. Dieses Blatt wird „Der große Kardinal“ genannt. Die zahlreichen Titel des mächtigen Reichsfürsten sind im Bildsockel aufgeführt. Am oberen Rand des Portraits verbürgt sich der Künstler für die Bildnistreue: „SIC OCVLOS SIC ILLI GENAS SIC ORA FEREBAT, ANNO AETATIS SVE XXXIIII“ (So hatte jener die Augen, so die Wangen, so den Mund in seinem 34. Lebensjahr). – Tls. bis minimal innerhalb der Einfassungslinie beschnitten, links oben winziger Einriss und kleine Läsur in der Ecke, vereinzelt leicht dünnwandig und berieben, Ecken mit leichten Montagespuren verso, etw. fleckig und gebräunt.

„The large Cardinal“. Copper engraving. Monogrammed in the plate and dated 1523. – On fine laid paper without watermark. – Dürer made two portraits of the cardinal, our copy is called the large cardinal. – Partly trimmed up to the borderline, tiny tear in the upper left, sporadically somewhat thin, corners with slight traces of mounting, slightly soiled and tanned. – Under passe-partout.