3034: DIETRICH, CHRISTIAN WILHELM ERNST

(genannt Dietricy; Weimar 1712-1774 Dresden), Einsiedelei zwischen den Felsen – Bergschlossruine. 2 Radierungen. In den Platten sign. und dat. 1743 und 1769. 8,6 x 13,7 cm und 26,8 x 20,3 cm. – Unter Passepartout. (47)
Startpreis: 180 - 280,- €


Linck 145, III und 170, III: „Selten“. – Die Bergschlossruine mit kleinem Einriss in der linken unteren Ecke im weißen Rand sowie mit leichten Knickspuren links, verso mit Sammlerstempel (Lugt 2582a). – Beide Bl. minimal fleckig und gebräunt. – Gute Abdrucke mit weißem Rand. – 10 Beilagen, darunter die Radierung „Der Satyr und die Nymphe beim Wasserfall“ von J. Ch. Reinhart (1761-1847) sowie die Radierung „Drei Lebensalter, dargestellt bei einem Spaziergang“ von L. Overbeek (1752-1815). – Zus. 12 Blätter.