163: SIMON DE CASSIA,

Expositio super totum corpus Evangeliorum. O. O., Dr. u. J. (wohl Straßburg, Johann Prüss, um 1484-87). Fol. 385 (statt 386) Bl. (ohne das erste weiße). Restauriertes blindgepr. Ldr. d. Zt. auf Holzdeckeln mit 2 Metallschließen (Rücken erneuert, mit Wurmlöchern, etw. berieben und bestoßen). (71)
Startpreis: 3.000 - 4.500,- €


Erste und einzige lateinische Inkunabelausgabe. – Goff S 522. IGI 8994. BMC I, 120. GW M42190. BSB S-401. Wetzer/Welte IV, 1482 (unter Fidatus). – Die Zuschreibung des Druckes an Johann Prüss ist nicht ganz zweifelsfrei, auch Peter Drach in Speyer kommt als Drucker in Frage. – Simon Fidati de Cassia (gest. 1348) war Augustiner-Eremit und Prediger in Perugia, Bologna, Siena, Florenz und anderen oberitalienischen Städten und wurde von Papst Gregor XVI. selig gesprochen. – Die ursprünglichen Vorsätze, jeweils aus einem Makulaturblatt eines Kalenderdruckes in Rot und einem weißen Blatt (jeweils restauriert und vor – und nachgebunden), mit vielen Einträgen von alter Hand, darunter der Spruch „Timor Dei vere ditat“ mit der Jahreszahl 1558 und ein Kaufvermerk eines Pfarrers von Zdice in Böhmen, dat. 1609, das erste Bl. oben mit Besitzvermerk, dat. 1609 sowie am Fuß der ersten Spalte mit radiertem Besitzvermerk (Papierdurchbruch). – Vor allem oben und gegen Ende zunehmend wasserrandig, tls. mit schwachen Sporspuren, erste Lage und letztes Bl. etw. restauriert, am Beginn und Ende etw. wurmspurig (kleiner Buchstabenverlust), wenige, tls. restaurierte Randeinrisse, mit wenigen hs. Marginalien und einigen Handhinweisen, stellenw. etw. fingerfleckig leicht fleckig, vereinzelt leicht gebräunt. – Schöner zweispaltiger Druck.

First and sole Latin incunabulum edition. – Fly-leaves and first leaf with contemporary handwritten entries and erasures. First quire and last leaf a little restored. With a few manuscript marginalia and annotations. Occasional, partly restored tears in margins. Lightly browned and brown stained, increasingly waterstained above and specially towards the end, faint traces of mould in parts, some fingermarks and wormholes. – Beautiful two-column print. – Contemporary blindpressed calf on wood with two metal clasps (somewhat restored, back and fly-leaves renewed, with wormholes, moderately rubbed and scuffed).