981: BAYERN – WEILHEIM – "DER HAUSBAU DES ZUCHTVERBANDES FÜR EINFARBIGES GEBIRGSVIEH IN OBERBAYERN 1927"

(Deckeltitel). Typoskript. O. O. und Jahr (Weilheim 1930). 8 Bl. Mit Karton-Umschl. (auf dem Innendeckel illustr.) eingeheftet in Lwd.-Mappe mit Deckeltitel, Bordüre aus Goldlitze und Kordelheftung (leicht fleckig und berieben). (20)
Startpreis: 180,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Das Typoskript schildert ausführlich die "Entstehung des Verbandsbauses" und enthält eine Liste von mehr als 50 Stiftern, die durch Darlehen oder Schenkungen zur Finanzierung beitrugen. – Minimale Altersspuren.

Beiliegt eine kalligrafierte Widmung an Franz Graf von Pocci (1870-1938), mit mont. Abbildung des Hauses (ca. 27 x 22,5 cm; Doppelblatt). Der gleichnamige Enkel des bekannten "Kasperlgrafen" war der 2. Vorsitzende des Zuchtverbandes für einfarbiges Fleckvieh. Einem beiligenden masch. Brief ist zu entnehmen, daß das Typoskript in Weilheim am 9. Januar 1930 übergeben wurde.