484: MOREAU LE JEUNE – MOLIERE, (J. B. P. DE),

Oeuvres, avec des remarques grammaticales; des avertissemens et des observations sur chaque piéce, par M. Bret. 6 Bde. Paris, Libraires Associés, 1773. Mit gestoch. Portr., 6 gestoch. Titelvign. und 33 Kupfertafeln nach Moreau le Jeune. Maroquin d. Zt. mit Rvg., Steh – und Innenkantenvg., dreiseitigem Goldschnitt und Vorsätzen aus Moiréseide (Bezug tls. mit kleinen Fehlstellen und Kratzspuren, beschabt und bestoßen). (130)
Startpreis: 300 - 450,- €


Cohen/Ricci 716. Lewine 363. Sander 1373. Tchemerzine VIII, 360. Maherault, Moreau 220. Cioranescu 47806. – Unser Exemplar in Bd. I mit den S. *66/67 und *80/81 sowie dem Kupfer zu „L’avare“ mit klarer Zeichner – und Stechersignatur, „Le Sicilien ou l’amour peintre“ jedoch ohne Zeichner – und Stechersignatur. – „Les meilleures exemplaires sont ceux qui possèdent en double les pp. 66-67 et 80-81 du t. I et dont les signatures des estampes de l‘Avare et du Sicilien sont très nettes“ (Tchemerzine). – „An edition remarkable alike for the type and for the beauty of the illustrations“ (Lewine). – „Der Molière wird mit Recht zu den Glanzleistungen der Illustrationskunst im achtzehnten Jahrhundert gezählt“ (Fürstenberg 109). – Bd. I: Innengelenke etw. angebrochen und fliegender Vorsatz gelockert; vereinzelt etw. fleckig, gering gebräunt. – Gestoch. Wappen-Exlibris von William Dunn Gardner (gest. 1831).