481: KASSEL – SCHAUB, C.,

Zur Hochzeits-Feier meines lieben Neffen Carl Motz mit Fräulein Maria Köther. Cassel, den 14. Sept. 1845. (Düsseldorf, Wolf'sche Buchdruckerei H. Voß), 1845. Mit Titelbordüre. 8 S. Orig.-Brosch. (minimale Altersspuren). (6)
Startpreis: 160 - 250,- €


Nicht bei Hayn, Bibliotheca Germanorum nuptialis. – Über den KVK kein Exemplar in öffentlichem Besitz nachweisbar. – Der Verfasser des humorvollen 28strophigen Gedichtes „Carl Schaub in Gräfrath“ ist wohl einer der Söhne des Gründers der Stahlwarenfabrik in Gräfrath (heute ein Stadtteil von Solingen). – Gering fleckig.