451: EINBÄNDE – GEBETBUCHEINBAND

in lachsrosa Seide mit reicher Goldprägung und dreiseitigem Goldschnitt. Wohl Bayern, um 1800. (Kanten etw. beschabt, berieben und tls. etw. ausgeblichen). – Mit Ldr.-Schuber (mit kleinen Wurmspuren, beschabt). (60)
Startpreis: 200 - 300,- €


ENTHÄLT: SEIBT, K. H. (VON), Das tägliche Opfer eines wahren Christen, oder auserlesene Gebethe zum kirchlichen Gebrauche. Augsburg, Doll, 1793. Mit gestoch. Frontisp. 1 Bl., 138 S., 1 Bl. – Häufig aufgelegtes Gebetbuch des böhmischen gelehrten Theologen Karl Heinrich von Seibt (1735-1806), Professor der Philosophie an der Universität zu Prag. – Über den KVK ist die Ausgabe von 1793 nicht in öffentlichem Besitz nachweisbar. – Leicht fleckig, papierbedingt etw. gebräunt. – Mit hübschen Buntpapiervorsätzen.