399: GLYPTIK – KLOTZ, (CH. A.),

Ueber den Nutzen und Gebrauch der alten geschnittenen Steine und ihrer Abdrücke. Altenburg, Richter, 1768. Mit doppelblattgr. gestoch. Frontisp., gestoch. Titelvign. sowie gestoch. Kopf – und Schlussvign. 1 Bl., 242 S. Hldr. d. Zt. mit Rsch. (Kapitale leicht läd., Bezug mit kleinen Fehlstellen). (68)
Startpreis: 120 - 180,- €


Erste Ausgabe. – Vinet 1630. Rümann 539. ADB XVI, 230. – Christian Adolph Klotz (1738-1771), Professor der Philosophie in Halle, verfügte über „die Fähigkeit, sich auf verschiedenen Gebieten ohne tief eindringende Forschung zu orientiren, die Gabe lebhafter und witziger Darstellung in lateinischer wie in deutscher Sprache und die in jener Zeit der ’schönen Geister‘ besonders ansprechende ästhetisirende Behandlungsweise des klassischen Alterthums oder, wie man es damals nannte, die ‚zierliche‘ Gelehrsamkeit …“ (ADB). – Leicht braunfleckig, papierbedingt etw. gebräunt. – 2 Beilagen.