3190: KÜNSTLER DES 19. JAHRHUNDERTS

Hügelige Landschaft mit Bachlauf und Reetdachhaus. Öl auf Leinwand. Nicht sign. und dat. (um 1860). 40 x 51,3 cm. (27)
Startpreis: 750,- €


Das feine Gemälde einer hügeligen Landschaft, in deren Senke ein schmaler Bach verläuft und das einzig ein reetgedecktes Fachwerkhaus mit kleiner Staffagefigur besiedelt, erinnert an die Landschaft des Westerwaldes oder der Eifel. Der wolkenverhangene Himmel lässt noch wenige Strahlen einer herbstlichen Abendsonne auf den Hang im Hintergrund treffen. Der Vordergrund liegt bereits ganz im Schatten. Dieses Spiel von Licht und Schatten, die feinen Nuancen, die in der Vegetation ausgearbeitet sind und die insgesamt romantische Stimmung lassen an einen Maler aus der Düsseldorfer Malerschule denken, etwa aus dem Umfeld eines Hans Frederik Gude (1825-1903) oder Albert Bierstadt (1830-1902). – Mit dezenten Retuschen, vor allem umlaufend am alten Rahmenabdruck.