3026: CARAGLIO, GIAN GIACOMO

(Parma oder Verona 1505-1565 Krakau), Bacchus und Erigone. Kupferstich nach P. del Vaga. In der Platte num., nicht sign. oder dat. (um 1550). 16,4 x 13,4 cm (Blattgr.: 21,4 x 13,5 cm). – Auf Trägerpapier aufgezogen. (47)
Startpreis: 140 - 200,- €


Bartsch XV, 42, 15 (hier als Bacchus mit Ariadne bezeichnet). Pictura et Poesis in Caraglio’s Loves of the Gods (Dissertationsschrift) S. 35 (mit Abb. S. 34). – Aus der Folge der Götterliebe, mit italienischem Fußtext. – Bis zur Darstellung beschnitten, leicht fleckig und gebräunt. – Beiliegt ein weiterer Kupferstich aus derselben Serie, der Apollo mit Hyacinthus zeigt, vorliegend mit abweichendem Fußtext (Pictura et Poesis in Caraglio’s Loves of the Gods, S. 29 mit Abb. S. 28). – Oben mittig Fehlstelle in der Darstellung.