201: LITURGIE – BENEDICTIONALE ECCLESIAE ET DIOCOESIS CONSTANTIENSIS.

Continens ecclesiasticas certarum rerum benedictiones, exorcismos, & cantica nonnulla. Tl. 2 (von 2). Konstanz, N. Kalt, 1597. 8º (18,5 x 14 cm). Mit Holzschnitt auf dem Titel verso. 1 Bl., 268 S., 1 Bl. Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit dezenter Blindprägung und 2 Messingschließen (Rücken mit Fehlstellen, etw. fleckig und wurmstichig, berieben und gering bestoßen). (162)
Startpreis: 160 - 240,- €


VD 16 ZV 24172. – Das Benedictionale ist der 2. Teil von „Obsequiale sive sacerdotale ecclesiae, et dioecesis Constantiensis“ und wurde ursprünglich unter der VD 16 Nummer A 715 verzeichnet. – Schönes Beispiel eines liturgischen Druckes in handlichem Format. Die gotische Choralnotation (Hufnagel-Notation) auf vier roten Linien erinnert noch an das „Graduale Constantinense“ von 1473. – Titel verso mit Mariendarstellung und Bordüre. – Innengelenke gebrochen, Titel mit Besitzvermerk von alter Hand und kleiner Wurmspur am Bug, Buchblock gebrochen, letzte Lage mit Rostfraß (durch die Schließen), letztes Bl. recto und verso mit späteren Einträgen, gering gebräunt und fleckig.