646: ZEIT-ECHO.

Ein Kriegs-Tagebuch der Künstler. (Hrsg. von O. Haas-Heye). Jg. I, Hefte 1-24 in 2 Bdn. München, Graphik-Vlg., 1914-15. Gr.-8º. Mit 93 Orig.-Grafiken (meist Lithogr., wenige Holzschnitte) und einigen Illustrationen. OHlwd. (etw. fleckig, berieben und gebräunt). (80)
Startpreis: 260 - 400,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Jentsch 22. Söhn 364. Raabe, Zeitschriften, 22: „Die Zeitschrift hat verschiedene Wandlungen durchlaufen. Sie wurde als Kriegstagebuch der Künstler gegründet mit dem Ziel, die Wirkung des Krieges auf die Literaten und Maler festzuhalten, die Kriegsstimmung wiederzugeben.“ – Insgesamt erschienen nur 2 Jahrgänge mit 24 bzw. 15 Heften. – Mit Grafiken von A. Schinnerer, M. Unold, W. Geiger, R. Beeh, R. Seewald, A. Kubin, E. Scharff, P. Klee, F. M. Jansen, R. Grossmann, W. Schmidt, A. H. Pellegrini, W. Teutsch, O. Kokoschka, P. A. Seehaus u. a. – Papierbedingt gebräunt. – Beiliegen 3 Dubletten von Feigl, Geiger und Sewald aus Heft 7.