336: AERONAUTIK – RAUMFAHRT – OBERTH, H.,

Die Rakete zu den Planetenräumen. München und Berlin, Oldenbourg, 1923. Gr.-8º. Mit 3 Falttafeln und einigen Textabb. 92 S. Etw. beschäd. Orig.-Brosch. (126)
Startpreis: 500 - 700,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Erste Ausgabe. – Hübner 694. Flieg mit 742. – Der Titel erwähnt fälschlich nur 2 Tafeln. – Seltene erste Ausgabe dieses Klassikers der Raketentechnik und Raumfahrt. Oberth hatte die Arbeit als Dissertation bei der Universität Heidelberg eingereicht, sie wurde jedoch abgelehnt, da sich keiner der Professoren für kompetent erachtete. Die Druckkosten übernahm Oberth dann zum Teil selbst, und schon 1925 wurde eine 2. erweiterte Neuauflage (unter anderem Titel) nötig. Neben den theoretischen Grundlagen des Raketenflugs erläutert das Werk die möglichen Auswirkungen auf den menschlichen Körper durch den Druck der Startbeschleunigung und Schwerelosigkeit, und gibt einen Ausblick auf die Einsatzmöglichkeiten von Satelliten und Raumstationen. Damit war der Grundstein für die deutschen Pioniere der Raumfahrttechnik wie Wernher von Braun und Rudolf Nebel gelegt. – Besitzvermerk auf Titel, papierbedingt stärker gebräunt und fleckig. – Unbeschnitten.