329: HERPETOLOGIE – TIEDEMANN, F., OPPEL, (N.) M., UND J. LIBOSCHITZ,

Naturgeschichte der Amphibien. 1. Heft: Gattung Krokodil. Heidelberg, Engelmann für die Verfasser, 1817 (alles Erschienene). Gr.-Fol. (ca. 49 x 33 cm). Mit 12 kolor. (statt 15; und 13 nicht kolorierten) Kupfertafeln. VIII S. (ohne S. III/IV), 88 S. Lose Lagen und Tafeln ohne Einband. (158)
Startpreis: 700 - 1.000,- €


Nissen 4137 (nennt nur 15 kolor. Tafeln). – Prächtige, groß angelegte Publikation, von der aufgrund der hohen, von den Verfassern zu tragenden Kosten nur das erste Heft erscheinen konnte. Die anatomischen Beschreibungen stammen von dem Heidelberger Anatomen und Physiologen Friedrich Tiedemann (1781-1861) und dem Arzt und Botaniker Joseph Liboschitz (1783-1824), die Kupfer von dem Münchner Zoologen Nikolaus Michael Oppel (1782-1820). „Seit vielen Jahren mit der Bearbeitung eines Prachtwerkes über Amphibien beschäftigt, zu dem er die Zeichnungen selbst angefertigt hatte, wünschte er auch die Stiche zu liefern, zu welchem Behufe er die Kupferstecherkunst erlernte, wobei er sich durch die mit Kupferoxyd geschwängerte Salpetersäure den Tod zuzog“ (ADB XXIV, 392). – Es fehlt am Beginn wohl ein Widmungsblatt. Vorhanden sind der Titel (S. I/II), die Vorrede (S. V/VI) sowie das Inhaltsverzeichnis (S. VII/VIII). – Die Tafeln 4-15 sind jeweils koloriert und in unkoloriertem Zustand vorhanden, ferner eine nicht kolorierte Tafel 2 (doppelblattgroß). Es fehlen die kolorierten Tafeln 1-3. – Titel mit Klebespur, Text etw. braunfleckig, tls. leicht angeschmutzt und vereinzelt mit kleinem Wasserrand, die Tafeln tls. bis zum Plattenrand oder etwas darüber beschnitten, die kolor. Tafel 4 recto etw. farbfleckig, verso mit Kritzeleien in Bleistift und Federproben in Tusche, die Tafeln sonst nur leicht fleckig, einzelne mit Knickspuren oder kleinen Randschäden und am Rand etw. angeschmutzt. – Textteil unbeschnitten. – Sehr selten.

With 12 (of 15) coloured and 12 uncoloured copper plates. – Splendid, large scale publication, of which only the first part was published due to the high production costs. – Missing the coloured plates 1-3, possibly missing a dedication sheet at the beginning. – The plates 4-15 are present in uncoloured and coloured copies, plus there is the uncolured double page sized plate no. 2. – Titel with glue traces, text somewhat soiled and with small water stain, the plates partly trimmed up to the image, the coloured plate no. 4 with some colour stains on the recto and doodles on the back, otherwise the plates are only slightly soiled and with sporadic crease marks or marginal damages. – Text part uncut, somewhat soiled. – Very rare. – Loose layers and plates (unbound).