290: RHAGOR, D.,

Pflantz-Gart darinn grundtlicher Bericht zu finden. 4 Tle. in 1 Bd. Bern, Sonnleitner, 1650. 12 Bl., 238 S., 1 weißes Bl., 159, 139, 114 S. Pgt. d. Zt. mit spät. hs. Rtit. (Rückengelenk unten eingerissen, Schließbänder fehlen, stärker fleckig, leicht bestoßen). (67)
Startpreis: 400 - 600,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Zweite Ausgabe des ersten in der Schweiz gedruckten Werkes über Obst-, Gemüse – und Weinbau. – Janson 405. Schoene 1750. Simon, Bibliotheca Vinaria 70. – Nicht bei Dochnahl. – Daniel Rhagor (1577-1648) war Ratsherr in Bern. „Einige von Rhagor beschriebene Obst – und Rebsorten haben sich bis heute erhalten. Der Berner Rat beschloss noch im Erscheinungsjahr des ‚Pflantz-Gart‘, Daniel Rhagor als Anerkennung für sein Werk ein Geschenk von 40 Dublonen und ein Fass Ryffwein auszurichten … Daniel Rhagor kann man als Vorläufer jenes grossen Agronomen Emanuel von Fellenberg und des Pomologen Friedrich Zehender betrachten“ (Martini). – Titel gestempelt, tls. etw. fleckig und gebräunt.