251: EINBLATTDRUCKE – ROTHENBERG BEI SCHNAITTACH –

"Eigentliche Vorstellung der Vestung Rothenbergs nebenst den 21. September, Anno 1703 erfolgten Auszug." Einblattdruck mit Radierung (17 x 23,8 cm) und dreispaltigem typografischen Text. Nürnberg, Felsecker, o. J. (1703). Blattgr.: 39,7 x 32,6 cm. (45)
Startpreis: 200 - 300,- €


Drugulin II, 3647. Lentner 10283: „Seltenes Flugblatt.“ – Ansicht der im Spanischen Erbfolgekrieg von den kaiserlichen Truppen geschleiften Festung mit ausführlicher Beschreibung der Kriegsereignisse. – Die in manchen Bibliothekskatalogen wohl auf Grund der Verlegeradresse „bey den Felßeckerischen Erben“ angenommene Datierung um 1717 ist unzutreffend. Der Verlag firmierte zwischen 1693 und 1712 mit diesem Impressum (vgl. Reske 743-44 [= Reske, 2. Aufl., 812-13]). Mit über zehnjähriger Verspätung hätte ein Flugblatt wohl kaum noch Sinn gehabt. – Mit einzelnen Einrissen auf tls. überstehendes Trägerpapier aufgezogen, mittig horizontal gefaltet, kleine Randläsuren, leicht fleckig, gebräunt.