246: RISSO, (J.) A., UND A. POITEAU,

Histoire naturelle des Orangers. Text – und Tafelbd. Paris, Hérissant, 1818-(2). Fol. Mit 108 (statt 109) Farbstichtafeln mit Retusche nach A. Poiteau. 2 Bl., 280 S. Pp. d. Zt. mit Rsch. (Rücken mit kleinem Bibliotheksschildchen, etw. beschabt und bestoßen). (100)
Startpreis: 5.000 - 8.000,- €


Erste Ausgabe. – Nissen 1640. Dunthorne 263. Stafleu/Cowan 9248. Sitwell-Blunt 133. Plesch 644. – Es fehlt Tafel 30 (hier nie eingebunden). – Außergewöhnlich prachtvolle Monographie über Zitrusfrüchte, „which could only fairly be described as a Hesperidean holiday among the orange and citrus groves, for it contains exquisite drawings of every known variety or orange, lemon and grape fruit, and their congeners. A beautiful and inspiring work“ (Sitwell-Blunt). – Die von Susemihl, Texier, Gabriel und anderen gestochenen Tafeln zeigen Blüte, Frucht und Fruchtquerschnitt nach Vorlagen von Poiteau, dessen zeichnerisches Genie allgemein gepriesen wird: „An excellent artist in the Spaendonck-Redouté tradition“ (Plesch). „Wie vielseitig und fundiert sein Talent übrigens war, erkennt man besonders im Vergleich dieser wunderbaren Bilder, die Ferraris und Volckamers Hesperiden fast als spielerichen Dilettantismus erscheinen lassen“ (Nissen S. 144). – Etw. braunfleckig, sonst gutes Exemplar. – Aus Wittelsbacher Besitz.

A high point in French botanical illustration, illustrating over one hundred varieties of lemons, limes, grapefruits, and other citrus fruits. The text details how each variety is cultivated, as well as their culinary uses. – Somewhat soiled, otherwise good copy. – Contemporary cardboard with spine label (spine with small library label, somewhat scuffed and bumped). – From the estate of the House of Wittelsbach.