2076: SAMMLUNG –

32 Kupferstiche, um 1710. Je ca. 8 x 6 cm (Bildgr. mit Text; Blattgr.: 13,5 x 7,5 cm). (35)
Startpreis: 600 - 900,- €


Vgl. VD 18 12412295-001 (Ausgabe 1716) und VD 18 13907859 (Erstausgabe von 1711). – Eventuell aus der zweiten Ausgabe des Werkes „Einleitung zur Geographie“ (erschienen bei Martini in Leipzig, 1716), das wir nur in zwei Exemplaren in der Staatsbibliothek Augsburg und in München in öffentlichem Besitz nachweisen konnten. Beiden Exemplaren fehlen allerdings die hier vorliegenden Kupfer. Ein Textblatt (S. 467/68), das zwischen zwei Kupfertafeln eingebunden ist, stimmt mit dem Textblatt im Digitalisat der Ausgabe 1716 überein. Da jedoch alle Kupfer oben und unten angerändert wurden und somit auf die Buchgröße angepasst sind, könnte es auch sein, dass die Stiche nicht zu dem Werk gehören, allerdings sind sie für uns auch sonst nicht nachweisbar. – Die dekorativen Darstellungen mit 2 Personen in landesüblicher Tracht, dazwischen eine kleine Ansicht meist der Hauptstadt des Landes mit Bezeichnung, darunter mehrzeiliger beschreibender Text (30) sowie 2 Blätter mit allgemeiner Beschreibung und personifizierter Darstellung von Amerika und Asien. Dargestellt sind unter anderem Ägypter, Brasilianer, Chilenen, Deutsche, Engländer, Franzosen, Holländer, Inder („Indianer“), Italiener, Kalifornier, Kanadier, Mexikaner, Moskowiter, Paraguayer, Perser, Schweden, Spanier und Türken. – 2 Blätter oben mit Papierfehlstelle bis an die Einfassungslinie, kleine Knicke und Randläsuren, tls. etw. stärker fleckig und gebräunt. – 3 Beilagen: Karten der Alten und Neuen Welt (auf 2 Tafeln, die Alte Welt beschädigt) sowie das zum Werk gehörige Frontispiz (ebenso beschädigt). – Sehr selten.