1037: FOTOGRAFEN – BERGAMASCO – ST. PETERSBURG

43 Fotografien im CdV-Format. Ca. 1860-75. – Auf Trägerkarton des Fotostudios aufgewalzt. (3)
Startpreis: 1.200,- €


Umfangreiche Sammlung an Portraits, großteils von Opernsängern und – sängerinnen, u. a. des Mariinsky-Theaters in St. Petersburg, oft in Zivil, tls. auch in Kostümen, zahlreiche hs. Namensnennungen. – Unter den Dargestellten: Stella Collas, Adelina Patti, Elisa Volpini, Zelia Trebelli-Bettini, Giovanni Matteo De Candia (genannt Mario; einer der berühmtesten Tenöre seiner Zeit), Enrico Calzolari, Camillo Everardi, José Dupuis, Lodovico Graziani und Giovanni Zucchini. – Charles Bergamasco (1830-1896) war ursprünglich ein italienischer Chorsänger. Nach dem Umzug nach St. Petersburg 1848 betätigte er sich als Fotograf und wurde damit zum Konkurrenten des Hoffotografen Sergei Lewizki. Ab 1863 war er am kaiserlichen Theater angestellt, 1865 wurde er Fotograf des Großfürsten Nikolai Nikolajewitsch. – Tls. leichte Alters – und Gebrauchsspuren, tls. etw. fleckig und gebräunt. – Beiliegen 15 weitere Portraitfotografien im Visitformat von anderen russischen Fotografen und Fotostudios, darunter die Sängerin Felicita von Vestvali, Zarin Maria Alexandrowna, Zar Alexander II., Alexander III. als Zarewitsch sowie Friedrich III. von Preußen. – Zus. 58 Fotografien.