Deutschland

 


1791: "GERMANIA".

Altkolor. Kupferstichkarte aus "Europae totius terrarum orbis partis praestantissimae" von M. Quad bei J. Bussemacher in Köln. Um 1595. 22 x 28,5 cm. (65)

Schätzpreis: 100,- €
Ergebnis: 70,- €

Details


1792: "GERMANIA ANTIQUA AUSTRALIS …"

Kupferstichkarte von C. Rothgiesser aus C. Danckwerths "Newer Landesbeschreibung der zwey Hertzogthümer Schleswich und Holstein", bei Petersen in Husum. Dat. 1652. 40 x 56,5 cm. – Unter Glas gerahmt. (163)

Schätzpreis: 150,- €

Details


1793: "NOVA TOTIUS GERMANIAE DESCRIPTIO GEOGRAPHICA".

Manuskriptkarte mit dekorativer figürlicher Kartusche. Anonyme Tuschfederzeichnung auf Bütten. Wohl Mitte 18. Jhdt. 23,1 x 35,2 cm. (125)

Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 220,- €

Details


1794: AMMERSEE –

St. Jakob in Schondorf am Ammersee. Federzeichnung von F. Schwimbeck auf festem Papier. Sign., monogrammiert, nicht bezeichnet, dat. 1921. 21 x 14 cm. – Außenansicht der kleinen romanischen Kirche von Nordosten. (46)

Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 220,- €

Details


1795: BAMBERG –

"Die Altenburg". Aquatinta in Braun. Monogrammiert G. A. Um 1800. 24,5 x 35 cm. – Unter Passepartout. – Wohl aus einem Tafelwerk. – Nicht bei Lentner. – Vertikaler Bug und Bildunterschrift mit horizontalen Knicken (jeweils geglättet), etw. fleckig und gebräunt. (158)

Schätzpreis: 150,- €

Details


1796: BAMBERG –

"Bambergae Episcopalis in Franconiae urbis celeberrimae typus". Planansicht aus der Vogelschau. Altkolor. Kupferstich mit Legende (A-Z, ab, 1-14) aus den "Civitates Orbis Terrarum" von G. Braun und F. Hogenberg. Köln, um 1580. 37 x 51 cm. – Kleiner hinterlegter Ausriß im weißen Rand, Ränder verso mit Montagespuren, leicht fleckig und gebräunt. – Schönes Altkolorit. (158)

Schätzpreis: 180,- €
Ergebnis: 160,- €

Details


1797: BAYERN –

"Bavaria superior et inferior". Altkolor. Kupferstichkarte mit Titelkartusche bei M. Seutter in Augsburg. Um 1735. 49 x 57 cm. (98)

Schätzpreis: 180,- €
Ergebnis: 140,- €

Details


1798: BAYERN –

"Hydrographische Karte von Baiern der Obern Pfalz und Neuburg, nach den neuesten Vermessungen entworfen vom Königl. Baierschen Obersten von Riedl im Iahre 1807". Vierteilige Karte (nicht zusammengesetzt). Kupferstiche von J. G. Loeffler nach A. von Riedl in München. Dat. 1807. Je ca. 69 x 52 cm. (158)

Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 300,- €

Details


1799: BAYERN –

"S. Rom. Imperii Circuli et Electoratus Bavariae Tabula Chorographica". Kupferstichkarte (aus 28 Teilen zusammengesetzt) mit großer Wappenkartusche über kleiner Gesamtansicht von München und Wappen im Kartenbild, Porträt-Medaillon Max Emanuels sowie kleinen figürlichen Szenen in den Ecken. Von G. Ph. Finckh. Dat 1663 ("Revidit Ao. 1671"). Gesamtgr.: 118 x 89,5 cm. – Auf Lwd. aufgezogen und gerollt. (158)

Schätzpreis: 150,- €
Ergebnis: 75,- €

Details


1800: BAYERN – WENING – KONVOLUT von 14 Kupferstichen aus M. Wenings "Historico-topographica descriptio Bavariae".

München, um 1720. Verschied. Formate. (125)

Schätzpreis: 180,- €
Ergebnis: 150,- €

Details