99: ALBUM AMICORUM – "DENKMAHL DER FREUNDSCHAFT FÜR JACOB PLÜMACHER."

(Deckeltitel). Stammbuchkassette des Düsseldorfer Kaufmanns Jakob Plümacher. Mit 14 Beiträgen aus Düsseldorf, Lippstadt und anderen Orten. Dat. 1841-46. Qu.-8º. Mit Aquarell, kleiner Stickarbeit und altkolor. Kupferstich in Punktiermanier. 14 nn. Bl. (und zahlr. weiße). Lose in Pp.-Kassette d. Zt. (etw. berieben). (40)
Schätzpreis: 250,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 125,- €


Hübsches kleines Biedermeier-Album eines Bürgers in der Zeit des Vormärz. Der offensichtlich recht wohlhabende Kaufmann Jakob Plümacher wird im "Amtsblatt für den Regierungsbezirk Düsseldorf" im Jahr 1832 unter anderem wegen eines Immobilienankaufs und Prozessen gegen Schuldner mehrfach erwähnt. – Das Aquarell an den Rändern eingefaltet; gering gebräunt, kaum fleckig. – Beiliegend eine leere Stammbuch-Kassette (Leder mit strukturgeprägten Deckeln), etwa aus derselben Zeit, der innere Deckel hier mit dem reizvollen altkolorierten Kupferstich einer Tänzern zwischen zwei musiziernden Putten (bei Ebner in Augsburg).

DAZU: "ALBUM". (Deckeltitel). Album einer Pauline Geyer aus Tübingen mit 17 Einträgen aus Bondorf, Schaichhof, Sindelfingen und Tübingen. Dat. 1851-62. Qu.-8º. Mit 2 altkolor. Lithogr. 20 nn. Bl. (und einige weiße). Strukturgepr. Hldr. d. Zt. mit goldgepr. Deckeltitel (beschabt und bestoßen). – Ein Damenstammbuch mit einigen Freundschaftseinträgen aus der Gegend um Tübingen. Die Eignerin war eine Pauline Geyer, deren "Abgang aus Tübingen" an "Georgy 1851" sowie Abreise vom Schaichhof bei Tübingen am 25. November 1860 im Stammbuch vermerkt sind. Eingetragen haben sich auch einige Mitglieder der Familie Gauß aus Bondorf, von denen zwei hübsch kolorierte Lithographien mit Schweizer Ansichten beigesteuert haben. – Einzelne Bl. lose, stellenw. etw. fleckig und gebräunt, diverse Gebrauchsspuren.