988: LEIBNIZ, G. W.,

Theodicaea. Aus dem Frantzösischen übersetzt. Bey dieser 3. Aufl. an vielen Orten verb. Hannover, Försters Erben, 1735. Mit gestoch. Frontisp. und gefalt. Kupfertafel. 14 Bl., 64, 1030 S. Hpgt. d. Zt. (Bezug mit Einschnitten und Fehlstellen). (13)
Schätzpreis: 400,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 220,- €


VD 18 11544635. Ravier 402. Fromm 28314. – Frühe deutsche Übersetzung von Georg Friedrich Richter, im Anhang mit der Lebensbeschreibung von Fontenelle in der Übersetzung von J. C. von Eccard. – Die Kupfertafel zeigt die berühmte, von Leibniz entwickelte Rechenmaschine. – Fliegendes Blatt gestempelt, Frontispiz verso mit Besitzvermerk, etw. gebräunt, gering fleckig. – Fliegendes Blatt mit Besitzvermerk des berühmten Barocksammlers A. Bechtold, dat. 1921.