986: SCHUBERT, F.,

Grand duo pour le pianoforte à quatre mains. Op. 140. Dédié à mademoiselle Clara Wieck. Wien, Diabelli, und Paris, Richault, o. J. (Plattennr. 6269; 1838). Fol. 63 S. (Titel [in der Paginierung] und Notentext, alles gestochen). Mod. Hldr. mit goldgepr. Deckelschild (gering berieben). (164)
Schätzpreis: 600,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 400,- €


Erste Ausgabe. – Deutsch 812. Hirsch IV, 619. MGG XII, 150-151: "Eine vom Komp(onisten) sehr reich bedachte Werkgruppe bilden die Klavierkomp(ositionen) zu vier Händen … Werke ersten Ranges … sind die Sonate in C op. 40 … Die Sonate C führt noch heute die falsche, von Diabelli 1838 gewählte Bezeichnung ‘Grand Duo’. Nach Form und Gehalt gehört sie eng zur Gruppe der Solosonaten; sie ist erfüllt von Schuberts erzählender Instrumentallyrik." – Clara Wieck, der späteren Gattin Robert Schumanns, durch den Verleger Diabelli gewidmet, als sie sich auf ihrer triumphalen Konzerttournee in Wien befand. – Gewaschen, einzelne kleine Randeinrisse.

First edition. – Washed, occasionally small tears in margin. – Modern half calf with gilt stamped cover label (minimally rubbed).