954: WEIN – BAYERN – VON GOTTES GENADEN, WÜR CARL ALBRECHT,

in Ob: und Nidern-Bayrn, auch der Obern Pfaltz Hertzog, Pfaltzgraf bey Rhein, des Heil. Röm. Reichs Ertz-Trugseß, und Churfürst ... Uns ist vorgetragen: und beleget worden, welchergestalten unser in Gott ruhender Durchleuchtigiste Uranherr Churfürst Maximilian der Erste Christ-mildesten Angedenckens allschon in Anno 1618. vorgehabt, in allhiesigen Landen ein gewisses Wein-Negotium einzuführen. München 1737. Ca. 94 x 35 cm. Mit Initiale in Holzschnitt. – Mit papiergedecktem Siegel. (84)
Schätzpreis: 150,- €


Über den weltweiten Katalog nur in München nachweisbar, noch nicht [September 2020] im VD 18. – Mandat zum Weinhandel, insbesondere in Donauwörth. – Mit tls. hinterlegten Fehlstellen und Randschäden (geringer Textverlust) sowie Faltspuren, stellenw. gebräunt, etw. fleckig.