934: CLEMENTI, M.,

Introduction à l'art de toucher le piano-forte. Contenant les premiers élémens de la musique ... et 50 leçons servant à l'exercice du doigter dans les tons majeurs et mineurs les plus usités, d'après les meilleurs compositeurs des différens tems; précédés de courts préludes composés par l'auteur. Wien, Cappi, o. J. (Plattennr. 1284/1225; 1806). Qu.-Fol. 65 S. (alles gestochen). Pp. d. Zt. mit Titelschild (bestoßen, Bezugpapier teils angegraut). (22)\
Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 100,- €


C/CC 3082. – Frühe kontinentale Ausgabe von Clementis zuerst 1801 in London erschienenem Lehrwerk für Klavier, bis heute eines der Standardwerke der Klavierpädagogik. Die Bedeutung und der phänomenale Erfolg der „Introduction“ lassen sich nicht zuletzt an den sofort einsetzenden zahlreichen Nachdrucken und Übersetzungen erkennen, nahezu jeder größere Verlag nahm sie in sein Programm auf. Dennoch lassen sich von der Wiener Ausgabe Cappis nur wenige Exemplare nachweisen, die zudem bibliographisch abweichen (vgl. das Ex. in der ÖNB mit abweichendem Umfang). DAZU: DERS., Trois sonates pour le clavecin ou pianoforte accompagnées d‘un violon. Oeuvre 15. Mainz, Schott, o. J. (Plattennr. 63; 1787). Qu.-4°. 25 S. (alles gestochen). – RISM C 2852. – Nur die Klavierstimme. – Titel mit schöner floraler Bordüre.