932: HERALDIK – SI(E)BMACHER, J.,

New Wapenbuch. 2 Bde. Mischaufl. Nürnberg, Selbstvlg. und Wagenmann für Siebmacher, 1615-30. Qu.-4º. Mit 2 gestoch. Titeln (einer kolor.) und 390 (166 kolor.) Kupfertafeln, tls. mit zugehörigen Textblättern. 50; 11 Bl. Tl. I: Blindgepr. Pgt. d. Zt. mit hs. Rtit. (Schließbänder fehlen, einzelne kleine Wurmspuren, fleckig und etw. berieben); Tl. II: Goldgepr. Ldr. d. 18. Jhdts. (Schließbänder fehlen, etw. beschabt). (188)
Schätzpreis: 1.000,- €
Ergebnis: 1.900,- €


Vgl. Lipperheide Rc 10. Berchem 573. – Siebmachers Hauptwerk (EA 1605 und 1609) hat angesichts seiner Wichtigkeit für die Heraldik im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Neuauflagen, Verbesserungen und Erweiterungen erfahren. Von Siebmacher selbst wurden nur die vorliegenden Teile herausgegeben. In den Jahren 1656-68 publizierte Paulus Fürst, in dessen Besitz die Druckplatten übergegangen waren, vier weitere Teile. – Der gestochene Titel von Teil II mit dem Datum der ersten Ausgabe 1609. – Bd. I: erste Lage lose, gestoch. Titel bis zur Einfassungslinie beschnitten und aufgezogen, Bl. B mit geklebtem Einriß, stellenw. etw. wasserrandig; beide Bände leicht fleckig. – Das bekannte Standardwerk in frühen Ausgaben.

2 volumes of the well known standard reference armorial. Mixed edition. With 2 engraved titles and 390 (166 coloured) engraved heraldic plates. – The engraved title of part II with the date of the first edition 1609. – Volume I: first layer loose, engraved title trimmed and relined, sheet B with restored tear, partially somewhat waterstained; both volumes slightly soiled. – Contemporary blind tooled vellum with manuscript spine title (missing ties, sporadic worming, soiled and rubbed) and 18th century calf with gilt tooling (missing ties, somewhat scratched).