930: BEETHOVEN – SEYFRIED, I. VON,

Trauer-Gesang bey Beethoven's Leichenbegängnisse in Wien den 29. März 1827. Vierstimmiger Männerchor, mit willkührlicher Begleitung von vier Posaunen, oder des Pianoforte. Aus Beethoven's Manuscripte zu dem obigen Gebrauche mit Text eingerichtet. Wien, Haslinger, o. J. (Plattennr. 5034; 1827). Fol. 3 S. (Klavier), 4 Bl. (Gesangstimmen), 2 Bl. (Posaunenstimmen), alles gestochen. Lose in Orig.-Umschlag in Typendruck mit schwarzer, floraler Titelbordüre (mit altem Besitzvermerk, angegraut). (22)
Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 1.000,- €


Erste Ausgabe der Bearbeitung von Beethovens Equale für vier Posaunen (WoO 30) als Miserere für vierstimmigen Männerchor und Klavier oder Posaunen. Auf der Umschlaginnenseite mit einem Bericht über den Ablauf von "Beethoven’s Leichenbegängnis" – mit der Erwähnung Franz Schuberts als Sargträger – und einem geschichtlichen Nachweis über die beim Leichenbegängnis aufgeführten Tonwerke. Interessant und zugleich erschreckend ist, wie schnell zahlreiche Tonsetzer mehr oder weniger umfangreiche Kompositionen und Bearbeitungen für die drei Tage nach Beethovens Tod stattfindenen Begräbnisfeierlichkeiten bereitstellen konnten. – Etwas bestoßen und fleckig. – Unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar. – Seltenes, unmittelbares zeitgenössisches Zeugnis der Beethovenverehrung und -rezeption.