926: SPOHR – SAMMLUNG

von fünf Drucken mit den Streichquartetten Opp. 4, 43 (in zwei Auflagen), 58, Nr. 3, und 141 von Louis Spohr in Einzelstimmen, die meisten in erster Ausgabe. Leipzig und Kassel o. J. (um 1820-49). Gr.-4º (ca. 34 x 26 cm). Ohne Einband, tls. mit Heftstreifen und in späteren Umschlägen. (114)
Schätzpreis: 250,- €


Vorhanden die beiden Quartette Op. 4 (etwas späterer Abdruck der bei Kühnel in Leipzig erschienenen Erstausgabe), das "Quatuor brillant", Op. 43 (in zwei Auflagen der ersten Ausgabe mit PN 1361, Titel im Preis verändert: 1 Reichsthaler 8 Groschen, dann 10 Groschen; MGG XII, 1065) und das dritte der drei Quartette Op. 59, in erster Ausgabe. Alle Drucke erschienen bei Peters, PN 455, 1361 und 1715. Das 31. Quartett, Op. 141, liegt ebenso in erster Ausgabe vor, erschienen bei Luckhardt in Kassel (PN 129; 1849; MGG XII, 1065). – Titel tls. mit Stempeln und Besitzvermerken, etw. gebräunt und fleckig. – Sämtlich aus dem Besitz des Violonisten Karl Klingler (1879-1971), der 1905 das berühmte Klingler-Quartett gegründet hat (tls. mit Besitzvermerken auf Titeln und Umschlägen).