"Tabula moderna Germanie". Holzschnittkarte aus der von M. Waldseemüller hrsg. Ptolemaeus-Ausg., bei J. Schott in Strassburg, 1513 oder 1520. 38 x 54 cm. – Unter Glas. (36)
Schätzpreis: 1.000,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 1.300,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Aus "In Claudii Ptolemei Supplementum", einem Anhang zum Atlas von Ptolemaeus mit zwanzig "Tabulae modernae"-Karten von Martin Waldseemüller. – Meurer, Germania 2.3.1. Descriptio Austriae S. 52, Tafel 5 (mit Abb. und ausführl. Erklärung). Nordenskiöld II, S. 160, 205. 33 bzw. S. 162, 207, 7 (Ausg. 1520). Stevens S. 44. – Eine der ältesten "modernen" Deutschlandkarten, die Ortsnamen in Latein. Durch ein Missverständnis hat Nordenskiöld (a.a.O.) Waldseemüller als Autor nicht erkannt, der seiner Ptolemäus-Ausgabe erstmalig einen Anhang von 20 neuen Karten hinzufügte, weshalb diese von Stevens als "perhaps the most important of all the editions" gerühmt wird. Meurer schreibt zum Anhang: "eine unselbständige Publikation. Betrachtet man es dennoch als Separatum, so erfüllt es als erstes Werk alle wesentlichen Kriterien einer Definition des Typus ‘Atlas’". – Die Karten der beiden Ausgaben wurden von den gleichen Holzstöcken gedruckt. – Leicht fleckig und gebräunt. – Gutes Exemplar.