924: ALBRECHTSBERGER, (J.) G.,

Neue vermehrte Auflage der Kurzgefaßten Methode den Generalbass zu erlernen. Wien, Artaria, o. J. (Plattennr. 2205; 1811). Qu.-Fol. 23 S. (gestochen). Mod. Ldr. in Pp.-Kassette mit Titelschild. (22)
Schätzpreis: 150,- €
Ergebnis: 140,- €


Vgl. MGG I, 304 (EA 1792). – Zweite Ausgabe der wichtigen Generalbaßlehre. – Johann Georg Albrechtsberger (1736-1809), Musiktheoretiker, Komponist und gelehrter Kontrapunktist, war Ende des 18. Jahrhunderts einer der angesehensten Lehrer in Wien. Zu seinen Schülern zählen Czerny, Moscheles, Hummel, Kreutzer und Beethoven. – Titel mit alten Hinterlegungen, letztes Bl. restauriert (minimaler Textverlust), Fußsteg wasserrandig, fleckig, gebräunt. DAZU: ASIOLI, B., L‘allievo al clavicembalo. Mailand, Ricordi, o. J. (Plattennr. 650-652; 1819). Qu.-Fol. 2 Bl., 278 S. Etw. spät. Hlwd. (leichte Gebrauchsspuren). – Bonifazio Asioli (1769-1832) wirkte am Mailänder Konservatorium und in seiner Heimatstadt Correggio. – Etw. braunfleckig. – Ensemble von zwei weitverbreiteten und wichtigen Instrumentallehren des ersten Viertels des 19. Jahrhunderts.