920: PENZOLDT ALS BILDENDER KÜNSTLER – PENZOLDT, E.,

Originalradierung. Bl. 20: "Das Karussell". München, Heimeran, (1924). Mit vollem Namen sign. Radierung. Blattgr.: ca. 26 x 38 cm. Lose in dreiteiliger Orig.-Faltmappe eingesteckt (Mappe am Außenfalz etw. eingerissen, gering angestaubt). (7)
Schätzpreis: 150,- €
Ergebnis: 75,- €


Nr. 10 von 10 Exemplaren. – Heimeran, Büchermachen, 9. – In der Reihe erschienen 1923/24 insgesamt 26 Blätter, jeweils in Einzelmappen ausgegeben. – Etw. braunfleckig. – Vorderer Innendeckel mit leicht verblaßter Widmung des Künstlers "Für Ludwig Kusche das jüngste Blatt aus der Reihe", monogr. "EP." und dat. 31. 3. (19)24. – Der Komponist und Musikschriftsteller Ludwig Kusche (1901-1982) hat 1924 bei Heimeran sein Opus 6 (Vier Italienlieder für Gesang und Klavier nach Hermann Hesse) veröffentlicht; zusammen mit Karl Ganzer verfaßte er später "Vierhändig", welches Buch ebenfalls bei Heimeran herauskam (mehrere Auflagen von 1937-54) und für das Penzoldt alias Fritz Fliege die Titelzeichnung lieferte.