919: BEETHOVEN, L. VAN,

An die ferne Geliebte. Ein Liederzyklus von Al[oys] Jeitteles. Für Gesang und Pianoforte. 98tes Werk. Wien, Steiner, o. J. (Plattennr. 2610; 1816). Qu.-4º. (25,8 x 34,1 cm). 20 S. (Titel mit figürlicher Vign. [in Pag.] und Notentext, alles gestochen). Mod. Heftstreifen, ohne Einband. (8)
Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 610,- €


Erste Ausgabe. – Kinsky/Halm Op. 98. LvBWV, Op. 98 (I, S. 630). Hirsch IV, 358. – Beethovens berühmter Liederzyklus erschien im Oktober 1816 bei Steiner in Wien und ist seinem Gönner und Freund Fürst Joseph von Lobkowitz gewidmet. Es wird vermutet, daß das Werk im Auftrag des Fürsten zum Andenken an dessen Frau entstanden ist; Fürstin Maria Karoline von Schwarzenberg war im Januar 1816 im Alter von nur 40 Jahren gestorben. Die sechs Gedichte von Alois Jeitteles wurden nicht separat gedruckt, auch sie liegen hier in der Erstausgabe vor. Wahrscheinlich war der Zyklus eine Gemeinschaftsproduktion von Jeitteles und Beethoven für den Fürsten. – Etw. stockfleckig. – Unbeschnitten.