918: PENZOLDT ALS BILDENDER KÜNSTLER – (HEIMERAN, E.),

Namens-Büchlein. 400 Vornamen für Deutsche, nach ihren Schicksalen erzählt und erläutert. München, Heimeran, o. J. (1933). Mit zahlr. Zeichnungen von Fritz Fliege (d. i. Ernst Penzoldt). 142 S., 1 Bl. Illustr. OLwd. (angestaubt, wasserrandig). (7)
Schätzpreis: 80,- €
Ergebnis: 70,- €


Erste Ausgabe. – Heimeran, Büchermachen, 46. – Auch die Umschlaggestaltung stammt von Penzoldt (Ernst Penzoldt. Lebensabriß und Werkverzeichnis, München 1942, S. 34). – Papierbedingt leicht gebräunt. – Vorsatz mit Widmung Penzoldts (paraphiert "E.", dat. 1933) an den Burgschauspieler Tonio Riedl[-Aslan] (1906-1995) "Für Tonio!"

DAZU: HEIMERAN, E., Vornamenbüchlein. München, Heimeran, (1950). (23.-27. Tsd.) Mit zahlr. Zeichnungen von Fritz Fliege (d. i. Ernst Penzoldt). 141 S., 1 Bl. Flex. OLwd. – Laut Vorwort gegenüber der Erstauflage nahezu unveränderte Ausgabe von Heimerans Namens-Büchlein in 5. Auflage, laut der chronologischen Bibliographie in Heimerans "Büchermachen" die 7. Auflage (und zugleich die erste unter dem geänderten Titel).