874: EINBÄNDE – EDLE REISENOTIZMAPPE mit blindgeprägten bestickten Lederfalttaschen.

Deutschland, 2. Hälfte 19. Jhdt. 14,8 x 9,5 cm. (91)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 150,- €


Die zweifach ausfaltbare Mappe mit übergreifender Deckellasche ist außen schlicht in robustes dunkelbraunes Leder gebunden und mit einem Stoffband verschließbar. Innen zeigt es eine außergewöhnlich aufwendige Ausstattung mit Auskleidung in Moiréseiden, einer Falttasche und zwei mittels aufgenieteter Metallrahmen befestigter Einschubfächern aus glattem Leder mit floraler Stickerei. Die von Engeln getragene Krone in der feinen blindgeprägten Rahmenbordüre weist wohl auf einen adeligen Eigner. Enthalten sind ein Notizblock mit 20 weißen Blättern, dessen Deckel mit dem photographischen Porträt einer Dame in reliefiertem Ornamentrahmen geziert ist, außerdem ein Bleistift mit gedrechseltem Ende in Bein. – Außen etw. beschabt, hinterer Spiegel des Blockes mit Notiz zu einer Lotterie am "31. Aug. (18)66", Seide tls. brüchig und eingerissen, Metallrahmen mit etw. Flugrost, gering fleckig.