864: ÖSTERREICH – SAMMLUNG

von ca. 100 Mandaten, Verordnungen und Zirkularen aus Österreich. 1760-1859. Meist Fol. Lose, ohne Einband. (34)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 150,- €


Enthalten unter anderem eine Verordnung von Kaiserin Maria Theresia über Mautgebühren aus dem Jahr 1760 (48,5 x 62,5 cm) und eine "Ordnung für die öffentlichen Versteigerungen" aus dem Jahr 1786; ferner "Circulare" etwa über das "Impfgeschäft", "Zeugnisse für Weibspersonen, welche Findlinge an die Brust in Verpflegung übernehmen wollen", eine Instruktion für Seelsorger "wie sie sich im Falle der einbrechenden Cholera-Seuche gegen derley Erkrankte zu benehmen haben" und eine Tarifordnung für die Behandlung erkrankter Findlinge. – Meist nur leichte bis mäßige Altersspuren. – Beilagen, darunter der großformatige Patent (52 x 65 cm) zur Abtretung Vorarlbergs an Österreich durch König Maximilian Joseph von Bayern, datiert München, 19. 6. 1814.