854: FORCELLINI, A.,

Totius Latinitatis lexicon. Consilio et cura J. Facciolati. Auctarium denique ... et Gesneri indicem etymologicum adjecit J. Bailey. 2 Bde. London, Baldwin & Cradock und Pickering, 1828. 4º. Mit gestoch. Portr. 2 Bl., 1294 S., 1; 2 Bl., 1164, 126, 75, 50 S. Spät. Hschweinsldr. mit Rsch. (geringe Altersspuren). – Graesse II, 614. – Vgl. Vater 218. – Leicht fleckig. (86)
Schätzpreis: 200,- €


DAZU: Scapula, J., Lexicon Graeco-Latinum. Additum auctarium dialectorum, … Accedunt lexicon etymologicum … et I. Meursii glossarium contractum. Editio nova accurata. Lyon, Guillimin, 1662. Fol. Mit Druckermarke am Ende. 6 Bl., 1856 Sp., 62, 32 Bl., 190 Sp. – Vgl. Vater 146. – Erstmals 1579 in Basel gedruckt, erlebte das Lexikon bis zur Ausgabe von Oxford 1820 zahlreiche Auflagen und Ausgaben. – Ldr. d. Zt. mit Rsch. (Gelenk etw. angebrochen, beschabt). – Das letzte Blatt mit der Druckermarke Henricpetri in Basel mit Rand – und Eckabriß (kein Textverlust) und aufgezogen (unter Aussparung der Druckermarke). – Spiegel mit Besitzeretikett, Vorsatz mit Besitzvermerken, Bl. a 2 oben mit Ausschnitt und am Außensteg hinterlegt, anfangs mit Wurmspur im Fußsteg, etw. fleckig, am Ende leicht wasserrandig, die letzten Bl. mit Quetschfalten.