850: BRIEFE VON HELDINNEN – SAMMELBAND mit vier Werken. 1767-73.

Ldr. d. Zt. mit Rücken- und Deckelfileten sowie Stehkantenvg. und Rsch. "Heroides" (etw. beschabt). (8)
Schätzpreis: 200,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 200,- €


Enthalten in der Reihenfolge der Bindung: I. (PANCOUCKE, H.), Lettre de Don Carlos à Élisabeth de France. Paris, Le Jay, 1769. Mit gestoch. Frontisp. von Le Vasseur nach H. Gravelot. 61 S. – Cioranescu 48970. – Vgl. Barbier II, 1173. Cohen/Ricci 782. Lewine 402. – Nicht bei Sander.

II. BLIN DE SAINMORE, (A.-M.-H.), Lettre de la Duchesse de La Vallière à Louis XIV. London und Paris, Le Jay, 1773. Mit Kupfertafel von V. Dupin nach Ch. Le Brun und 2 gestoch. Vign. 56 S. – Erste Ausgabe. – Cioranescu 12137. Cohen/Ricci 155. Lewine 69. – Nicht bei Sander.

III. (DORAT, C.-J.), Lettre de Valcour, à son père, pour servir de suite et de fin au roman de Zeila. Paris, Jorry, 1767. Mit Kupfertafel und 2 Vign., jeweils von J. B. Simonet nach Ch. Eisen. 31 S. – Barbier II, 1190. Cioranescu 25124. Cohen/Ricci 318. Lewine 152. Sander 515. Salomons 84.

IV. (DERS.), Lettres d’une chanoinesse de Lisbonne à Melcour, officier françois. Den Haag und Paris, Lambert u. a., 1770. Mit Kupfertafel und 2 Vign., jeweils von Massard nach Ch. Eisen. 117 S., 1 Bl. – Erste Ausgabe. – Barbier II, 1245. Cioranescu 25125. Cohen/Ricci 318. Lewine 152. Sander 518. Salomons 85. – Leicht gebräunt, etw. fleckig.