832: EXLIBRIS – ANTIKE – SAMMLUNG von ca. 900 Exlibris verschiedener Künstler, überwiegend mit Motiven aus der Antike.

Ca. 1880-2000. Verschied. Techniken und Formate. Tls. sign. Tls. auf Trägerpapier. Alphabetisch nach Künstlern in Klarsichthüllen in vier Aktenordnern und nach Eignern in einem Einsteckalbum. (7)
Schätzpreis: 1.800,- €
Ergebnis: 4.000,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Exlibrissammlung mit Darstellungen nach antiken Motiven oder in Anspielung auf die Antike bei der Gestaltung des Bucheignerzeichens, mit Figuren und Szenen aus der antiken Mythologie oder Bauwerken, Ruinen, Landschaften und Altertümern der Antike (Masken, Musikinstrumenten und anderem mehr). – Enthalten sind Exlibris unter anderem von E. Amadeus-Dier, F. von Bayros, Sara Eugenia Blake, H. E. Braun-Kirchberg, A. Breker, J. Cocteau, A. Coßmann, J. Diez, Fidus (beiliegend mehrere Porträtskizzen von seiner Hand auf zerschnittenen, an ihn adressierten Briefkuverts), A. Gara, W. Geiger, E. Grünewald, K. Hänny, B. Héroux, L. von Hofmann, Th. Johannsen, H. Jürgens, F. W. Kleukens, G. Klimt, A. Kolb, K. Kollwitz, E. Kotrba, H. Pauwels, M. E. Philipp, E. Redslob, A. Specht, F. Stassen, C. Strasser, C. Streller, F. von Thiersch, R. Throll, E. van der Vekene, A. van de Velde, L. Vele, Z. Ven, O. Volkamer, H. Volkert, E. Weidenhaus, H. Wilm, O. Wirsching, A. Worobjow und M. Zichy. – Meist nur minimale Altersspuren.

BEILAGEN: I. Das von Sigmund Lipinsky (1873-1940) für Herbert Wollmann und seine Frau geschaffene Exlibris in vier sign. oder monogr. Probedrucken und sechs sign. Abzügen, dat. 1922, dazu die Druckplatte. – II. Großformatiges Exlibris von Guido Balsamo Stalla (1882-1941) für August F. Ammann: Jünglingsakt mit üppigen Remarken, darunter ein Kentaur und eine Lyraspielerin. E. sign. und dat. 1911. Darstellungsgr.: ca. 23 x 18 cm. – III. "Exlibriskunst und Grafik", Jge. 2016-18. – IV. Originalentwurf von Julius Diez (1870-1957) in Tusche wohl für ein Plakat zum Festakt anläßlich des 30jährigen Bestehens des Münchner Künstlerhauses am 25. Mai 1930. Ca. 36 x 25,5 cm.

Ca. 900 exlibris of various artists who mainly featured motifs from antiquity or alluded to antiquity with the design of the book owners‘ marks in figures and scenes from ancient mythology or with buildings and ruins, landscapes and antiquities (masks, musical instruments and more). In various techniques. Ca. 1880-2000. Various formats. Partly signed. – Partly mounted on supporting paper. Alphabetically arranged after artists in transparent covers in 4 files and after owners in a stamp album.