80: ALBUM AMICORUM – "DENKMAL DER FREUNDSCHAFT".

(Rückentitel). Stammbuch mit 40 Einträgen, meist aus Klagenfurt, dat. 1808-15, sowie einigen Familienstandseintragungen, dat. 1817-90. Qu.-8º. Mit zus. 18 ganzseit. Aquarellen und Feder – und Bleistiftzeichnungen (davon 11 mont.) sowie 6 farb. Vign. 72 Bl. (davon einige weiß). – Goldgepr. Ldr. d. Zt. (beschabt). (28)
Schätzpreis: 800,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 650,- €


Stammbuch eines jungen Mannes aus einer Familie Skube. – Die Mehrheit der Beiträge (20) stammt aus Klagenfurt, wo der Eigner wohl eine Ausbildungsstätte besuchte, einzelne aus Graz, Laibach, Marburg und Wien. Nur einer der Beiträger gibt seinen Beruf an, der Grazer Apotheker Wenzl Jesberger. Wenige verraten ihre Herkunft, etwa aus Bayreuth, Friesach, Nürnberg, aus Niederösterreich, Oberösterreich oder Ungarn.

Der Eigner nutzte sein Stammbuch später für Einträge zur Geburt seiner von 1817 bis 1827 geborenen Kinder. Eine Generation später setzte einer der Schwiegersöhne diese Tradition fort; so finden sich in den Jahren von 1850 bis 1865 wiederum vier Einträge zu Geburten von Kindern, und schließlich sind für 1889 die Todesdaten von Vater und Mutter verzeichnet, einer geborenen Skube. Beide ruhen in Mooskirchen bei Graz.

Hervorzuheben ist die Ausstattung des Albums mit drei feinen Gouachen mit Flußlandschaften und zwölf montierten Landschaftsaqurellen mit romantischen Motiven. – Etw. fingerfleckig. – Die Spiegel mit goldgeprägten Bordüren und Vignette.