798: GÖZ UND KLAUBER – HEILIGENKALENDER – 31 Kupferstiche von G. B. Göz und den Brüdern Klauber

mit den Festen der Heiligen des Monats Mai. Aus der Folge des Heiligenkalenders ("Annus dierum sanctorum". Augsburg, Klauber, um 1740/50). Je ca. 9,5 x 14,5 cm. In ein Album d. Zt. auf Trägerpapier mont. Etw. läd. Hlwd. d. Zt. (24)
Schätzpreis: 180,- €
Ergebnis: 220,- €


Die rund 400 Darstellungen zu den Festtagen der Heiligen im Jahreskreis umfassende Folge ist das größte gemeinsame Kupferstichwerk, das in der Zusammenarbeit von Gottfried Bernhard Göz und den Brüdern Klauber entstanden ist (vgl. E. Isphording, G. B. Göz, Ölgemälde und Zeichnungen, Textband, Weißenhorn 1986, S. 42). – Hier vorhanden der Monat Mai (so auch auf dem vorderen Spiegel vermerkt), doch teils nicht in der numerischen Reihenfolge angeordnet. – Die Zusammenarbeit von Göz und Klauber wurde am Ende des Jahres 1741 beendet, ab 1742 führte Göz seinen eigenen Verlag. Der also vor 1742 entstandene Heiligenkalender wurde jedoch noch einige Zeit bei Klauber nachgedruckt. – Einzelne Stiche etw. gebräunt und fleckig, das Album fleckig und mit Gebrauchsspuren, darunter eine Zeichnung von Kinderhand am Ende.