795: GÖZ – (SAILER, S.),

Der Creutz-Weeg Jesu Christi. O. O., Dr. und Jahr (Augsburg, Göz, um 1765). Mit gestoch. Frontisp. und 15 (2 beikolor.) Kupfertafeln von G. B. Göz. 10 Bl. Kalbldr. d. Zt. (Rücken etw. brüchig, leicht beschabt). (24)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 260,- €


Wildmoser 1-522. – Nicht bei Gier/Janota. – Über den weltweiten Katalog nur ein Exemplar in der Bayerischen Staatsbibliothek nachweisbar. – Das Frontispiz, die Kupfer zu den 14 Kreuzwegstationen und die heilige Helena mit dem Kreuz in Punktiermanier gestochen. – "Göz dürfte diesen Kreuzweg 1752 angefertigt haben. Ein ‚Liebhaber‘ schrieb Gebete zu den einzelnen Kupferstichen und gab beide 1763 in Augsburg als Buch heraus. Dieser Autor dürfte S. Sailer gewesen sein, da die Gebete genau in seinem Stil abgefaßt sind" (Wildmoser). – Fliegender Vorsatz mit altem hs. Besitzvermerk, fleckig.