790: ASIEN – AFGHANISTAN – PAKISTAN

Geschichte der Englischen Gesandtschaft an den Hof von Kabul, im Jahre 1808, nebst ausführlichen Nachrichten über das Königreich Kabul, den dazu gehörigen Ländern und Völkerschaften. Aus dem Englischen übers., und mit Anmerkungen begleitet von Friedrich Rühs. 2 Bde. Weimar, Industrie-Comptoir, 1817. Mit gefalt. grenzkolor. Kupferstichkarte. XVI, 508 S.; VIII, 572 S. Pp. d. Zt. mit Rsch. (berieben und bestoßen). (118)
Schätzpreis: 2.500,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Erste deutsche Ausgabe. – Neue Bibliothek der wichtigsten Reisebeschreibungen zur Erweiterung der Erd – und Völkerkunde, Bde. IX und X. – Engelmann 103. Henze II, 164. Dinse G 2864. – Vgl. Howgego E 10. – Mountstuart Elphinstone (1779-1859) trat 1796 in den Dienst der British East India Company. Er nahm 1803 an Arthur Wellesleys Mission nach dem Marathen-Land teil und wurde 1808 als Resident von Nagpur in politischer Mission zum Emir von Kabul gesandt. In Elphinstones Gefolge reiste ein Stab tüchtiger Offiziere. Leutnant John Macartney wurde mit den geographischen Arbeiten betraut. Die Erforschung von Klima, Boden und Produkten oblag Leutnant Irvine. – Titel und letztes Bl. jeweils gestempelt, die Karte ausfaltbar auf den fliegenden Vorsatz montiert, leicht fleckig, papierbedingt gleichmäßig gebräunt.

First German edition. – Mountstuart Elphinstone entered the service of the British East India Company in 1796. He took part in Arthur Wellesley’s mission to the Marathe country in 1803 and was sent as resident of Nagpur on a political mission to the Emir of Kabul in 1808. In Elphinstone’s entourage travelled a staff of able officers, including Lieutenant John Macartney and Lieutenant Irvine. – Each title and last page stamped, folded map mounted on the fly-leaf, slightly soiled, tanned due to paper quality. – Contemporary cardboard (rubbed and scuffed).