786: ASIEN – KREITNER, G. V.,

Im fernen Osten. Reisen des Grafen Bela Széchenyí in Indien, Japan, China, Tibet und Birma in den Jahren 1877-1880. Wien, Hölder, 1881. Mit Frontisp. in Holzstich, zahlr. Holzstichen auf Tafeln und im Text sowie 3 gefalt. lithogr. Karten. 4 Bl., VI S., 1 Bl., 1013 S. Illustr. OLwd. (berieben). (118)
Schätzpreis: 300,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Aschoff 1103. Henze III, 78. Cordier, BJ, 705. "Graf Széchenyí (1837-1918) gelangte von China kommend an die Grenze und in die Grenzgebiete von Tibet, doch wurde ihm – wie vielen anderen – die Weiterreise nach Lhasa verwehrt. Er besuchte auch das Kloster Kumbum. Wesentlich neues wurde wohl nicht entdeckt, doch werden gerade aus Osttibet ethonologische Details und abenteuerliche Begebenheiten sehr lebendig und unterhaltsam beschrieben. Ausdrucksstarke Abbildungen, die allein das Buch zu einem Schatz machen" (Aschoff). – Papierbedingt gering gebräunt.