782: PHYLAX,

Die sinkende Kaufkraft der Goldmark. Keine Inflation, nur Teuerung? Landshut, Thomann, (1929). 19 S. Ohne Einband. (7)
Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 500,- €


Einzige Ausgabe. – In der Einleitung bezieht sich der Verfasser auf Nr. 12 der "Münchner Neuesten Nachrichten" vom 13. 1. (19)29. – Die Titelzusätze lauten: "Nach Äußerungen führender Männer und Zeitungsmeldungen in zeitlicher Reihenfolge" und "Schutzmittel gegen neuerliche Schädigung". – Auf der Titelrückseite sind "Reklame-Flächen auf Umschlag dieses Heftchens bei 2. Auflage" annonciert. Dazu kam es wohl nicht, wissen freilich kann man es nicht, weil bisher auch ein Druck der hier vorliegenden ersten Auflage unbekannt war. Er läßt sich jedenfalls von uns weder bibliographisch noch in öffentlichem Besitz nachweisen. Auch konnten wir nicht aufklären, welcher Wächter sich unter dem sprechenden Pseudonym Phylax versteckt hat (der deutsche Pharmakologe Wilhelm Filehne, dessen Couleurname Phylax war, kommt nicht in Frage, weil Filehne schon 1927 tot war). – Titel mit kleinem Eckabriß, papierbedingt gebräunt, gering fleckig.